ihnen leuchtet ein Licht

Sina Schreiner

Redaktion
Langgasse 21
65183 Wiesbaden
Tel.: +49(611) 355-5244
Fax: +49(611) 355-3333
saschreiner@vrm.de

Video: Benefizaktion

Video-Vorschaubild Ihnen leuchtet ein Licht Videobeitrag Tibet Kilincel Video abspielen
 
Die Kurier-Aktion „ihnen leuchtet ein Licht“ ist die älteste Benefizaktion einer Tageszeitung in Deutschland und unterstützt seit mittlerweile mehr als 60 Jahren Bedürftige im Verbreitungsgebiet der Zeitung. Zusammen mit namhaften karitativen Einrichtungen, Organisationen und Vereinen hilft „ihnen leuchtet ein Licht“ Not zu lindern oder gar ein paar „Sternstunden“ zu schenken: Beispielsweise, wenn mittellosen Senioren oder Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien ein paar unbeschwerte Ferientage ermöglicht werden. Zudem sorgt die Aktion für Beschäftigungsangebote in Alten- und Pflegeheimen sowie in betreuten Wohneinrichtungen, unterstützt Frauenhäuser und Anlaufstellen für Kinder in Not – und noch vieles andere mehr.

Der Verein. 1954 startete der Wiesbadener Kurier in der Vorweihnachtszeit eine Spendenaktion, die mittlerweile fester Bestandteil im Redaktionsprogramm ist. Unterstützt werden ältere Menschen und Kinder, die am Rande der Gesellschaft stehen, obwohl sie doch mitten unter uns leben. Arme und Kranke, Behinderte und Schwache. Aus steuerlichen Gründen rief der Wiesbadener Kurier einen Förderverein ins Leben, der bis heute besteht. Ihm gehören Mitarbeiter der Verlagsgruppe Rhein Main an, in der der Kurier erscheint. Der Verein ist im Vereinsregister eingetragen und als gemeinnützig anerkannt, Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

Die Ziele. Der Verein unterstützt Menschen aus dem Verbreitungsgebiet des Wiesbadener Kurier. Wir garantieren, dass die Spenden, die auf den Konten eingehen, ausschließlich Bedürftigen aus Wiesbaden, dem Rheingau-Taunus-Kreis oder dem Main-Taunus-Kreis zugute kommen.Dies wird über die Zusammenarbeit mit karitativen Vereinen, Initiativen und Organisationen gewährleistet.

Unsere Partner. Der Förderverein arbeitet eng mit den Sozialämtern der Stadt Wiesbaden, des Rheingau-Taunus-Kreises sowie des Main-Taunus-Kreises zusammen. Diese wählen Menschen aus, denen der Verein eine Freude machen und die er unterstützen will. Mit der Auswahl der Begünstigten hat der Förderverein nichts zu tun. Damit ist der Datenschutz gewährleistet.

Die Erfolge. Als 1954 erstmals insgesamt 6635 Mark und 26 Pfennige im Spendentopf landeten, ahnte niemand beim Wiesbadener Kurier, dass damit der Grundstock für eine der erfolgreichsten deutschen Benefiz-Aktionen gelegt war. Zu den Spendern zählen in jedem Jahr sowohl Einzelpersonen als auch Stammtischgruppen, Schulklassen, Vereine, Handwerksbetriebe und große Firmen. Auch zahlreiche heimische Künstler beteiligen sich mit Aktionen zugunsten der Aktion. Gemessen an der Auflagenhöhe des Wiesbadener Kurier und der Zahl der Menschen in dessen Verbreitungsgebiet ist die Weihnachts-Aktion eine der erfolgreichsten Benefiz-Initiativen Deutschlands. Ein Erfolg, auf den unsere Leser und Spender gleichermaßen stolz sein dürfen.

Veranstaltungen. Die jährlich größten Spendeneinnahmen bilden die Erlöse aus dem Kurier-Weinstand mit Promi-Ausschank während der Wiesbadener Weinwoche und das Benefiz- Weihnachtskonzert in der Marktkirche.

Spendenkonten:
Wiesbadener Volksbank
Iban: DE34 5109 0000 0000 0705 05
BIC: WIBADE5W

Nassauische Sparkasse
Iban: DE52 5105 0015 0100 2200 24
BIC: NASSDE55XXX


© Verlagsgruppe Rhein Main