30.11.2018 | Allgemeines

Vier Newspaper-Awards für VRM-Titel

Wiesbaden/Darmstadt/Mainz. (roe) Die Zeitungen der VRM (Allgemeine Zeitung, Darmstädter Echo, Wiesbadener Kurier) haben beim European Newspaper Award vier Preise für exzellente Zeitungsgestaltung erhalten. Bei der 20. Auflage des europaweit ausgeschriebenen Wettbewerbs hatten sich 182 Zeitungen aus 25 Ländern beteiligt. Die Preise werden jährlich in 18 Kategorien verliehen.

Die vier „Awards of Excellence“ haben die VRM-Titel in den Kategorien Visualisierung, Sektions-Titelseiten, Foto-Reportage und Serie erhalten.Bei dem Wettbewerb werden jJe Kategorie mehrere Preisträger ermittelt. Die Preise werden im kommenden Mai in Wien vergeben, wenn sich die europäische Zeitungsbranche zur Fachtagung über die Weiterentwicklung der Gestaltungsqualität gedruckter Zeitungen und crossmedialer journalistischer Angebote trifft.

Die VRM sieht die Preise als Bestätigung auf dem Weg, den Wert der Zeitung durch exzellente journalistische Angebote zu steigern. „In einer visualisierten Welt dient die grafische Umsetzung von Themen der Wahrnehmung ihrer Relevanz“, erklärt der Art-Direktor der VRM, Stefan Vieten. Alle vier preiswürdigen Seiten sind in den Wochenendausgaben der VRM-Titel erschienen. Im vergangenen Jahr hatte die Weiterentwicklung dieser Wochenendausgaben, die in der Gesamtgestaltung auf ein ausgeruhteres Leseverhalten am Wochenende  abheben, beim European Newspaper Award einen Preis in der Kategorie „Innovation Print“ erhalten.