16.05.2018 | Allgemeines

Sechs Newspaper-Awards für VRM Tageszeitungen

MAINZ/WIESBADEN/DARMSTADT – Große Auszeichnung für die Tageszeitungen der VRM: Beim European Newspaper Congress in Wien wurden diese mit sechs Awards prämiert. Vier Awards zeichneten in der Kategorie „Innovation Print“ die neue Wochenendausgabe der Allgemeinen Zeitung, des Wiesbadener Kuriers und des Darmstädter Echos aus. Mit diesen Preisen wurde ausdrücklich gewürdigt, dass in den Wochenendausgaben der VRM nicht nur die neuen Zeitungsteile „Leben“ und „Wissen“ geschaffen wurden. Die neue Wochenendausgabe, die Anfang Juni 2017 eingeführt wurde, zeichnet sich besonders dadurch aus, dass auch alle 23 Lokalteile der VRM-Titel mit wöchentlichen Schwerpunktthemen aufwarten.

Seite aus der Wochenendausgabe

Das Darmstädter Echo erzielte zudem einen weiteren Award in der Kategorie „Multimedia Storytelling“. Die Echo-Redaktion hatte am 4. März 2017 zu dem bevorstehenden Abriss des Atomkraftwerks Biblis eine multimediale Reportage mit Texten, Bildern, Videos, O-Tönen, Grafiken und Zeitstrahl geschaffen.

Eine gesonderte Auszeichnung erhielt auch die Titelseite der Wahlausgabe der VRM-Tageszeitungen vom 23. September 2017. Mit dem seitenfüllenden Schriftzug „Nix wie hin“ forderten die Redaktionen ihre Leser auf, sich an der Bundestagswahl zu beteiligen – und konnten gleichzeitig mit der besonderen Gestaltung der Seite die Jury des European Newspaper Awards überzeugen.

Foto: Medienfachverlag Oberauer/APA-Fotoservice/Schedl

Sonja Werner (rechts), Anne Porth (Dritte von rechts) und Marcel Behnke (Zweiter von links) freuen sich über die Awards, die Zeitungsdesigner Norbert Küpper (Zweiter von rechts) und Medien-Magazin-Chefredakteurin Annette Milz (links) in Wien überreichen. Foto: Medienfachverlag Oberauer/APA-Fotoservice/Schedl