01.09.2017 | Pressemitteilung

Mode-Event Urban Fashion geht in die sechste Runde

MAINZ – Urban Fashion, das große Mode-Event in der Rhein-Main-Region, geht in die sechste Runde. Am 17.  September 2017 heißt es wieder: Catwalk frei für über 100 Urban Fashion Models, die auf dem Mainzer Marktplatz die neuen Kollektionen für die kalte Jahreszeit präsentieren. Wie schon in den vergangenen Jahren findet Urban Fashion im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags statt, veranstaltet von der Werbegemeinschaft Mainz e.V. in Kooperation mit der VRM.

Mit dabei sind über 30 Mainzer Modehäuser und Designer, die ab 13 Uhr ihre neuen Herbst- und Winterkollektionen vorstellen, darunter SinnLeffers, Schiesser, kohnoa, Juwelier Lepold, Optello Optik, Schuh Passion, Triumph, Karstadt, Cookmal, la mode abyssale by helen bender und nicht zuletzt die Mainzer Modedesignerin Anja Gockel, die mit ihrer Kollektion „No room for doubts“ ab 18 Uhr das große Finale einleitet. Von sportlichen Outfits, geschmackvollen Dessous bis hin zu wolligen Herbstlooks und stilvoller Abendgarderobe ist auf dem 18 Meter langen Catwalk für jeden Geschmack etwas dabei.

Ein weiterer Höhepunkt: Die musikalische Eröffnung des Events durch die Mainzer Sängerin Hanne Kah. Die Mainzer Band tourte erst kürzlich durch Kanada und wurde per Video-Blog von der Allgemeinen Zeitung begleitet. Durch den Modesonntag führt Moderatorin Anke Seeling. Zwischendrin unterhält die Tanzschule Willius-Senzer das Publikum mit kreativen Tanzeinlagen.

Karl + Co GmbH & Co. KG mit der Marke MINI unterstützt in diesem Jahr erneut zwei Jungdesigner, die im Rahmen von Urban Fashion ihre handgefertigten Kollektionen präsentieren. Erstmalig ist das multikulturelle Modelabel Klomy Design dabei, das durch seine einzigartigen Farben und Schnitte fasziniert und seinen Ursprung in Afrika hat: Das Sortiment wird mit Liebe zum Detail unter Anleitung eines Schneiders in einem Atelier an der Elfenbeinküste gefertigt – dem Heimatland der Designerin, die auf diese Weise junge afrikanische Frauen unterstützt. Erika Schultheiß durfte bereits im vergangenen Jahr den Urban Fashion Catwalk kennen lernen und präsentiert zum zweiten Mal elegante Schnitte ihres Modelabels Fervor E Couture. Durch den Auftritt bei Urban Fashion konnte sich die passionierte Jungdesignerin im vergangenen Jahr erste Aufträge sichern.

Die über 100 Urban Fashion Models wurden zuvor im Rahmen eines großen Castings bei Möbel Martin in Mainz aus mehr als 200 Bewerbern ausgewählt. Neben Martin Lepold von der Werbegemeinschaft Mainz e.V. waren Bernd Koslowski, Mitglied der Geschäftsleitung der VRM, Isabel Brenner von der Anja Gockel GmbH, Annette Plachetka, Inhaberin Schuh Passion Mainz, sowie Natascha Streitwieser, Abteilungsleiterin der Herrenabteilung Sinnleffers, Teil der Jury.