TITLE KNOTEN TITLE KNOTEN

Wiesbadener Kurier

Der Wiesbadener Kurier ist eine der 29 Zeitungsausgaben der Verlagsgruppe Rhein Main, mit denen wir täglich rund 930.000 Leserinnen und Leser erreichen.

Verbreitungsgebiet
An

Wiesbadener Kurier

Stefan Schröder

Chefredakteur
Langgasse 21
65183 Wiesbaden
Tel.: +49(611) 3 55-53 20
Fax: +49(611) 3 55-33 33
kurier@vrm.de

Angela Harms

Lesermarkt
Erich-Dombrowski-Str. 2
55127 Mainz
Tel.: +49(6131) 48-49 05
Fax: +49(6131) 48-49 33
vertrieb@vrm.de

Gerhard Müller

Gesamtanzeigenleitung
Leiter nationale Werbemärkte
Erich-Dombrowski-Str. 2
55127 Mainz
Tel.: +49(6131) 48-47 00
Fax: +49(6131) 48-47 33
anzeigenleitung.rmp@vrm.de

Kontakt allgemein

Verlagsgruppe Rhein Main
Erich-Dombrowski-Str. 2
55127 Mainz
Tel.: +49(6131) 48-48 30
Fax: +49(6131) 48-51 33
marketing@vrm.de

 
Gründungsjahr:
1945

Historie:
Der Kurier, der erstmals 1945 erschien, gehört zu den ersten Zeitungen, die in der amerikanischen Zone eine Lizenz zum Druck erhielten. Dadurch war der WK maßgeblich an der Gestaltung der freien Presselandschaft der Nachkriegszeit in Wiesbaden und Umgebung beteiligt. Weil das „Wiesbadener Tagblatt“ nach Kriegsende keine Lizenz für den Druck erhielt, wird der „Kurier“ zur Tageszeitung Wiesbadens. Zunächst besteht der „Wiesbadener Kurier“ nur aus einem Blatt, was dem akuten  Papiermangel in dieser Zeit geschuldet ist. Bereits ein Jahr darauf verlegte der Wiesbadener Kurier eine Deutschlandausgabe mit einem breit angelegten Wirtschaftsteil und erhält die Erlaubnis, als erste deutsche Zeitung mit einer Sonderausgabe im Ausland zu erscheinen. Allerdings ist in diesen Jahren die Nachfrage nach einer deutschen Zeitung im Ausland noch nicht sehr stark, so dass die Sonderausgabe bereits 1948 wieder eingestellt wurde. Doch für das Rhein-Main-Gebiet wird der „Wiesbadener Kurier“ zu einem entscheidenden Medium für Informationen aus Politik, Wirtschaft und von lokalen Themen.

Erscheinungstage:
Montag bis Samstag

Ausgaben:
Wiesbaden
Rheingau
Untertaunus
Main-Taunus-Kurier




	

© Verlagsgruppe Rhein Main