Kruschel - Deine Zeitung

 vrm

Eva Fauth

Projekt- und Redaktionsleitung Kruschel / Kinderzeitung
Erich-Dombrowski-Straße 2
55127 Mainz
Tel.: +49(6131) 48-58 16
efauth@vrm.de

 
Eines kann Kruschel ganz besonders gut: komplizierte Sachen so erklären, dass sie kinderleicht zu verstehen sind. Deshalb gibt es in der Tageszeitung die tägliche Rubrik „Kruschel erklärt‘s“, in der es um Begriffe aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport geht. Jeden Samstag erscheint eine Kruschel-Kinderseite. Und außerdem gibt es eine eigene Zeitung, die extra für Kinder gemacht ist. Sie heißt wie das Monster selbst – „Kruschel“ – und bietet jede Woche auf 12 Seiten spannenden Lesestoff für Kinder zwischen 7 und 11 Jahren. Neben Weltnachrichten geht es um Weltbewegendes für Kinder, also um Themen, über die sie reden. Diese Themen werden so aufbereitet, dass die Kinder informiert sind und mitreden können. Den Satz „Das verstehst du noch nicht“ lässt die Redaktion nicht gelten – Kinder verstehen alles, wenn es nur richtig erklärt wird.

Größten Wert legen die Macher der Kinderzeitung auf eine Gestaltung, die sich am Leseverhalten der Grundschüler orientiert, die das Lesen meist noch üben müssen. Gearbeitet wird mit kurzen Texten und starken Grafiken, die es möglich machen, Kinder auch für schwierige politische, wirtschaftliche oder auch lokale Themen zu interessieren. „Kruschel“ vermittelt so den ganz jungen Lesern: Zeitung lesen macht nicht nur Spaß, es macht auch schlau. Für dieses Konzept wurde die Kinderzeitung mit dem Kindermedienpreis der Bundeszentrale für politische Bildung sowie beim „European Neswpaper Award“, einem internationalen Zeitungswettbewerb, ausgezeichnet.

Etwa 6.200 Kinder lesen derzeit jede Woche die Kinderzeitung – darunter auch viele Schulklassen, die an einem Leseprojekt teilnehmen. Unterstützt von Sponsoren können rund 1.800 Dritt- und Viertklässler an Grundschulen jede Woche „Kruschel“ lesen. Lehrer nutzen dieses Angebot nicht nur, um mit den Kindern das Lesen zu üben, sondern beziehen die Zeitung oft auch inhaltlich in den Unterricht mit ein. Und die Kinder, die „Kruschel“ lesen, sind sich einig. Sie finden: „Die Kinderzeitung ist monsterstark!“

Inzwischen setzen auch andere Verlage auf das Konzept und den Erfolg der „Kruschel“-Kinderzeitung. Seit September 2015 erstellt die Kruschel-Redaktion eine wöchentliche Kinderzeitung für den Kölner DuMont Verlag mit dem Titel „Duda“. Layout und Inhalt der Kinderzeitung werden übernommen und durch eigene regionale Themen ergänzt, die bei der VRM bearbeitet und gestaltet werden.

Seit Dezember 2015 gibt es zudem eine Kooperation mit der „Rheinischen Post“ in Düsseldorf. Dort erscheint ebenfalls wöchentlich die „Kruschel Post“. Neben der Kinderzeitung wurde dort auch die Marke Kruschel übernommen.

Seit November 2015 gibt es außerdem eine regionale „Kruschel“-Ausgabe für die Echo Medien in Darmstadt, ein Tochterverlag der VRM.

Aber Kruschel tummelt sich nicht nur in der Zeitung. Viele Kinder haben das Monster schon „live“ erlebt: Als Walking Act ist Kruschel bei Kinderfesten und Veranstaltungen in der ganzen Region unterwegs.

Auf der Internetseite www.kruschel.de gibt es außerdem im „Monster-TV“ die Videoreihe „Monsterschlau“. Darin gehen Kinderreporter spannenden Fragen auf den Grund und interviewen Experten.

Die Abo-Zeitung für Kinder kostet 5,90 Euro im Monat, kann unabhängig von der Tageszeitung abonniert werden und wird als eigene Zeitung in den Briefkasten gesteckt. Umfang: 12 Seiten, Halbformat. Bestellen kann man unter www.kruschel.de/abo oder Tel. 06131 / 484950.

© Verlagsgruppe Rhein Main