Gießener Anzeiger Verlag schließt Druckerei

Michael Raubach

Geschäftsführung
Gießener Anzeiger Verlags GmbH & Co. KG
Am Urnenfeld 12
35396 Gießen
Tel.: +49(641) 95 04-35 00
Fax: +49(641) 95 04-35 11
geschaeftsfuehrung@giessener-anzeiger.de

 
26. Januar 2017

GIESSEN - Die Gießener Anzeiger Verlags GmbH & Co KG wird ihre Druckerei bis spätestens zum 31. Dezember 2017 schließen. Die verwendete Technik ist heute nicht mehr zeitgemäß; der Verlag hat sich gegen eine teure Maschineninvestition oder gar einen Neubau entschieden, da hierfür die Rahmenbedingungen nicht gegeben sind. Sinkende Auflagen und Anzeigenumsätze sowie eine ausgeprägte Gratiskultur im Netz haben den wirtschaftlichen Druck stetig erhöht - und dies in einem ohnehin durch hohen Wettbewerb geprägten lokalen Markt.

Der Druck wird künftig fremdvergeben. Der Entschluss für die Schließung der Druckerei ist allen Beteiligten nicht leicht gefallen. Wir werden in den nächsten Tagen mit dem Betriebsrat Verhandlungen über einen Sozialplan aufnehmen und gemeinsam versuchen, für die etwa 30 betroffenen Mitarbeiter möglichst sozialverträgliche Regelungen abzuschließen.

Die Gießener Anzeiger Verlags GmbH & Co KG konzentriert sich auf ihre zentralen Funktionen, nämlich Nachrichten und Informationen sowie kosteneffiziente Werbeplattformen zur Verfügung zu stellen. Die Schließung der Druckerei wird maßgeblich zur Stabilisierung und Weiterentwicklung der Gießener Anzeiger Gruppe beitragen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Michael Raubach
Geschäftsführung Gießener Anzeiger Verlags GmbH & Co. KG


© Verlagsgruppe Rhein Main